Grundsteuer

Warum eine Reform dringend notwendig ist

Der Staat verlangt von Ihnen Steuern und berechnet diese anhand von Daten, die mindestens ein halbes Jahrhundert alt sind. Klingt eigentümlich? Ist aber so, bei der Grundsteuer. Die zahlt jeder: direkt als Hausbesitzer oder indirekt als Mieter. Daten von 1964 im Westen oder im Osten gar von 1935 als Grundlage für Steuerzahlungen heute: Das ist nicht nur eigentümlich, sondern wahrscheinlich auch verfassungswidrig. Beim Bundesverfassungsgericht sind dazu mehrere Verfahren anhängig. 

Eine Reform ist daher dringend geboten. Hessen hat hierzu gemeinsam mit Niedersachsen eine Bundesratsinitiative eingebracht: unterstützt von fast allen Ländern und den Kommunalen Spitzenverbänden. Auf dieser Seite erfahren Sie alles rund um den Reformvorschlag.

Aktuelles
Portrait Finanzminister Dr. Thomas Schäfer.
Tricksereien endlich beenden
Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer setzt sich auch als neu gewählter Vorsitzender der Finanzministerkonferenz für eine Reform der Grunderwerbsteuer ein.
Portraitbilder Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (Niedersachsen) und Dr. Thomas Schäfer (Hessen).
Bundesrat beschließt Reform der Grundsteuer
Der Bundesrat hat die Einbringung der Gesetzentwürfe zur Grundsteuerreform in den Bundestag beschlossen. Diese gehen auf eine gemeinsame Initiative von Niedersachsen und Hessen zurück.
Finanzminister Dr. Thomas Schäfer sprach in der 948. Sitzung des Bundesrates am 23. September 2016 zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Grundgesetzes (Artikel 105).
Reform der Grundsteuer
Hessens Finanzminister Dr. Schäfer sprach am 23. September 2016 im Bundesrat zur Reform der Grundsteuer.
Die Finanzminister von Hessen und Niedersachsen stellen in Berlin ihre Pläne zur Reform der Grundsteuer vor. Auch die Kommunalen Spitzenverbände begrüßen die Initiative.
Grundsteuer: Unterstützung der Kommunen
Nicht nur die Mehrheit der Länder drängt auf die Reform der Grundsteuer. Auch die Kommunen unterstützen den Vorstoß.
Finanzminister Schäfer (Hessen) und Schneider (Niedersachsen)
Grundsteuer: Gerecht und verlässlich
Hessen und Niedersachen stellen Bundesratsinitiative zur Reform der Grundsteuer vor.