Uli, die Eule - hier präsentiert sich unser Nachhaltigkeitsmaskottchen mit den drei Büchlein, dessen Protagonist die Eule ist.

„Uli, die Eule“ zeigt, wie es geht

Lesedauer:3 Minuten:

An „Uli, die Eule“ führt kein Weg vorbei – zumindest gilt das für die Kinderbuchreihe, die im Nachhaltigkeitsprojekt „Hessen: Vorreiter für eine nachhaltige und faire Beschaffung“ entstanden ist. Sie umfasst inzwischen drei Bände, die sich mit unterschiedlichen Facetten von Nachhaltigkeit befassen. Was alle Teile der Buchreihe verbindet: Die Hauptfigur Uli soll Kinder unterhaltsam und ohne erhobenen Zeigefinger an unterschiedliche Nachhaltigkeitsaspekte heranführen. Dabei geht es der tierischen Botschafterin darum, das Bewusstsein für die Auswirkungen des menschlichen Handelns auf die Umwelt zu wecken und zu schärfen.

Durch kleine Tricks und Kniffe einen Beitrag zum Umweltschutz im Alltag leisten

Uli, die Eule, knüpft an die kindliche Lebens- und Erfahrungswelt an: Mit einer verständlichen Sprache und alltagsnahen Beispielen gelingt es der Figur, Kinder im Grundschulalter für Themen der Nachhaltigkeit, wie beispielsweise Papier- oder Energiesparen, zu begeistern. Die Bücher verdeutlichen, wie für eine nachhaltige Lebensweise nicht zwangsläufig große Einschränkungen notwendig sind.

Bereits drei Buchbände erschienen

Den Auftakt zur Buchreihe bildeten 2012 die Bände „Papiersparen mit Uli, der Eule“ und „Energiesparen mit Uli, der Eule“. Beide Bücher entstanden aus einer Zusammenarbeit zwischen der Illustratorin Teresa Habild und dem Autor Christian Jöricke.

Das Buch „Papiersparen mit Uli, der Eule“ stellt heraus, warum Papier ein wertvolles Material ist und wie man achtsam damit umgeht. Auch der Herstellungsweg des Papiers vom Rohstoff Holz über den Zellstoff hin zum fertigen Produkt wird kindgerecht und anschaulich dargestellt. Der Zusammenhang zwischen der Abholzung von Wäldern und der Bedrohung von Tierarten sowie der Bedeutung des Waldes für das Klima wird dadurch deutlich. Kleine Veränderungen in unserem alltäglichen Verbraucherverhalten sparen, so der Tenor des Büchleins, jede Menge Papier.

Der Band „Energiesparen mit Uli, der Eule“ erklärt die unterschiedlichen Methoden der Stromgewinnung und skizziert, welchen Einfluss auf die Umwelt diese haben. Die Leserinnen und Leser erfahren, wie sich durch einen umsichtigen Umgang mit Strom zuhause, in der Schule und unterwegs Energie einsparen lässt. Der sparsame Umgang mit Strom ist keineswegs nur eine Frage der Umwelt, sondern durchaus auch eine nicht unwichtige Kostenfrage.

Nach dem Erfolg der ersten beiden Bände erschien im Jahr 2013 das Buch „Kochen mit Uli, der Eule“. Auch hier tragen die Bilder von Teresa Habild zu einer kindgerechten Darstellung des Themas bei. Die Texte des Kochbuches stammen von Saskia Braune. Mit Hilfe einfacher Rezepte soll der Band Kindern und Erwachsenen Lust auf das Kochen mit frischen, regionalen und saisonalen Lebensmitteln machen.

Alle Bände der Kinderbuchreihe können kostenlos unter pressestelle@finanzen.hessen.de bestellt werden.

Schlagworte zum Thema