Geldscheine und Münzen im Bildhintergrund, im Bildvordergrund liegen Würfel mit der Aufschrift "Altersvorsorge".

Hessens Konzept der Deutschland-Rente

Lesedauer:3 Minuten:

Deutschland muss sich bei der zusätzlichen Altersvorsorge dringend neu aufstellen. Angesichts des demografischen Wandels stößt die gesetzliche Rente als alleinige Lebensstandardsicherung an ihre Grenzen. Ohne eine ergänzende kapitalgedeckte Altersvorsorge wird es nicht gehen. Fakt ist jedoch: Zusätzliche Altersvorsorge ist in Deutschland bislang kein Erfolgsmodell. Die Komplexität des Themas, aber auch etwa intransparente und teure Altersvorsorgeprodukte sind hierfür einige der Gründe. Deshalb muss die Politik handeln und die Rente zukunftsfest machen.

Hessen hat bereits vor einiger Zeit mit der Deutschland-Rente einen eigenen Vorschlag präsentiert. Die Deutschland-Rente ist einfach, günstig, renditestark und sicher: Das Standardprodukt für alle Bürgerinnen und Bürger. Sie stellt die einfache, kostengünstige und staatlich organisierte Benchmark für überteuerte und komplizierte Riester-Produkte dar. Zudem erhöht sie durch ihr Opt-out-Modell mit sanftem Druck die Bereitschaft bei allen Beschäftigten, zusätzlich privat fürs Alter vorzusorgen. Das heißt, jeder Arbeitnehmer und jede Arbeitsnehmerin sorgt ergänzend kapitalgedeckt für die Rente vor, solange er oder sie nicht aktiv widerspricht. Durch die Schaffung eines staatlich organisierten Deutschlandfonds entsteht eine kostengünstige und vertrauenswürdige Standardanlageform, die geschützt vor fiskalpolitischem Zugriff verwaltet wird und Anreize für einen fairen Wettbewerb mit privaten Anbietern setzt.

Das hessische Modell der Deutschland-Rente hat die dringend notwendige Debatte um die Zukunft der Altersvorsorge wieder in Gang gebracht und bereits andere Konzepte beeinflusst. Die Deutschland-Rente ist wissenschaftlich fundiert und mit zahlreichen Akteuren diskutiert worden. Von ihr würden gerade auch die Bürgerinnen und Bürger profitieren, die über ein geringeres Einkommen verfügen. Die von Hessen aus angestoßene Diskussion um ein staatlich organisiertes Standardprodukt der privaten Altersvorsorge sollte zukünftig nicht nur weiter Fahrt aufnehmen, sondern in Berlin auch zu weiteren konkreten Ergebnissen führen. Die hessischen Vorschläge dazu liegen vor.

Schlagworte zum Thema