Beruf & Karriere

Informationen zum höheren Dienst

Das Hessische Ministerium der Finanzen informiert über die Einstellungsmodalitäten für die Laufbahn des höheren Dienstes in der Hessischen Steuerverwaltung.

Für Einstellungen in den höheren Dienst gibt es keine festen Einstellungstermine.

Erwartet werden durch zwei Staatsexamina nachgewiesene überdurchschnittliche Rechtskenntnisse der Volljuristinnen / Volljuristen. Hierzu sollten beide Examina mit mindestens befriedigend im oberen Bereich abgeschlossen sein.

Voraussetzungen für Führungskräfte erfüllen

Als zukünftige Beamtin oder zukünftiger Beamter des höheren Dienstes der hessischen Steuerverwaltung sind Sie Führungskraft.

Zur Erfüllung der Aufgaben im Führungs- und Leitungsbereich sowie der Vorbildfunktion einer Führungskraft wird von Ihnen eine ausgeprägte soziale Kompetenz erwartet, die sich insbesondere in Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Teamorientierung zeigt. Belastbarkeit und Entscheidungsfreude sowie Durchsetzungsvermögen und Loyalität sind unabdingbare Erfordernisse.

Als Führungskraft werden zudem fundierte fachliche Anforderungen an Sie gestellt, so dass Sie die Bereitschaft mitbringen müssen, sich die entsprechenden fachlichen Qualifikationen anzueignen. Sie sollten flexibel, kreativ, engagiert und aufgeschlossen gegenüber Neuerungen sein. Sie müssen zudem erkennbar bereit sein, innerhalb der Verwaltung neue Aufgaben zu übernehmen oder unter geänderten örtlichen und personellen Bedingungen zu arbeiten. Wir fördern die Verwendungsbreite und legen Wert darauf, in unterschiedlichen Arbeitsbereichen Bewährungschancen anzubieten und die beruflichen Erfahrungen zu erweitern.

Das Hessische Ministerium der Finanzen als Arbeitgeber

Wir bieten Ihnen in einer modernen, leistungsfähigen Steuerverwaltung vielfältige, attraktive Aufgabengebiete im höheren Dienst mit einer Vielzahl von hoch interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben. Sie treffen auf eine Verwaltungskultur, die Ihre Kompetenz und Kreativität sowie Ihr Engagement nutzen möchte. Wir praktizieren einen Führungsstil, der Menschen schätzt, das Personal permanent weiter entwickelt, in wesentliche Entscheidungen über Ziele und Maßnahmen einbezieht und auch befähigt, motiviert und engagiert mitzuarbeiten.

Sie werden in Ihrem jeweiligen Arbeitsumfeld mit modernster IT ausgestattet und erweitern Ihre notwendigen Kompetenzen durch stetige qualifizierte Fortbildung als Grundlage für ein „lebenslanges Lernen“. Zukunftsorientierte Strukturen im Bereich der Fort- und Weiterbildung fördern diesen Prozess. Wir legen Wert auf eine fundierte, neigungsorientierte Personalentwicklung; durch Ihre Leistungsbereitschaft und Ihr Engagement eröffnen sich gute Aufstiegsmöglichkeiten.

Sollten Sie ergänzende Informationen benötigen, finden Sie diese im Informationsblatt, das zum Download bereit steht, oder unter der Telefonnummer 0611 / 32 - 2358.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schicken Sie uns eine Initiativbewerbung! Darin sollte enthalten sein: ein tabellarischer Lebenslauf, Ablichtungen der Prüfungszeugnisse, der Referendarzeugnisse (Ausbildungsstationen und Arbeitsgemeinschaften) und des Abiturzeugnisses, ein neueres Lichtbild und eine Erklärung, dass die Referendar-Personalakten zur Einsichtnahme angefordert werden können. Die Bewerbung können Sie schicken an:

Hessisches Ministerium der Finanzen
- Personalreferat I 1 -
Friedrich-Ebert-Allee 8
65185 Wiesbaden

In Hessen leben Menschen unterschiedlicher Herkunft. Wir möchten, dass sich diese Vielfalt auch in der Steuerverwaltung widerspiegelt.