Vereine und Ehrenamt

Steuerhinweise für Ehrenämter und Vereine

Seit 2001 fanden über 100 Veranstaltungen der Reihe in Kooperation von Hessischem Finanzministerium und den jeweiligen Finanzämtern statt. An der Vortragsreihe „Gemeinnützige Vereine und Steuern“ nahmen seitdem weit fast 40.000 Vereinsvertreter teil. Die jeweiligen Vereine können die zuständigen Mitarbeiter unserer Finanzämter als Partner kennenlernen, die ihnen weiterhelfen.

Etwa zwei Millionen Freiwillige setzen sich in rd. 48.000 gemeinnützigen Vereinen und anderen gemeinnützigen Organisationen in ganz Hessen für die Gemeinschaft ein. Ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger leisten mit ihrer Arbeit einen wertvollen Beitrag für unser aller Zusammenleben. Deshalb fördert die Hessische Landesregierung gesellschaftliches Engagement intensiv – auch mit dem Landeshaushalt in 2020! Rund 19,5 Millionen Euro stellt die Landesregierung auf diesem Weg zur Unterstützung des Ehrenamts in Hessen bereit.

Besonders erfreulich ist es, dass durch eine von Hessen unterstützte Reform des Gemeinnützigkeitsrechts ab den Jahren 2013 und 2014 weitere Verbesserungen für Vereine, Stiftungen, die ehrenamtlich tätigen Vorstände und Mitglieder der gemeinnützigen Organisationen sowie die Übungsleiter und Betreuer erreicht wurden.

Die Verlängerung der Frist zur zeitnahen Verwendung der Vereinsmittel um ein weiteres Jahr verringert den Handlungsdruck der Vereine, für eine zeitnahe und sinnvolle Nutzung der zur Verfügung stehenden Mittel zu sorgen. Sie schafft zugleich mehr finanzielle Flexibilität. Des Weiteren wird die Zuführung von Mitteln in die freie Rücklage erleichtert, so dass die Leistungsfähigkeit der Vereine langfristig und nachhaltig gesichert wird.

Auch die Übungsleiter, Betreuer, Erzieher, die sich nebenberuflich in den gemeinnützigen Vereinen engagieren, profitieren von der Erhöhung des sog. Übungsleiterpauschbetrags auf nunmehr 2.400 € pro Jahr. Darüber hinaus sind Einnahmen, die im Zusammenhang mit der ehrenamtlichen Tätigkeit bei gemeinnützigen Vereinen erzielt werden, bis zu 720 € im Jahr steuerfrei.

Neben unentgeltlich tätigen Vereinsvorständen nehmen auch immer mehr Vereinsmitglieder Aufgaben des Vereins unentgeltlich wahr. Um deren Haftungsrisiken zu beschränken, ist die Haftung von unentgeltlich tätigen Vereinsmitgliedern im BGB neu geregelt worden. Danach kommt eine Haftung - wie bei Vorstandsmitgliedern - nur in Fällen der groben Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes in Betracht.

Diese Rechtsänderungen sowie weitere nützliche Tipps finden Sie in dem 2019 neu aufgelegten „Steuerwegweiser für Gemeinnützige Vereine und Übungsleiter/innen“. Der Steuerwegweiser wird bei den Veranstaltungen und über die Finanzämter ausgegeben. Alternativ können Sie ihn auf dieser Seite unter dem Menüpunkt Pressein der Rubrik Infomaterial downloaden.

Veranstaltungen „Gemeinnützige Vereine und Steuern“ 2020

  • 28.04. Dillenburg – Saal der Freien evangelischen Gemeinde Dillenburg
  • 02.06. Korbach – Ederberglandhalle
  • 01.07. Eschwege – Stadthalle Eschwege
  • 19.08. Dieburg – Römerhalle
  • 27.08. Wiesbaden – Bürgerhaus Erbenheim

Veranstaltungsbeginn ist jeweils 18 Uhr.

Teilnahme:
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das jeweilig zuständige Finanzamt. Teilnehmen können ehrenamtliche Vereinsmitglieder (Vorstand, Schatzmeister) aus der Region.

Schließen