Startseite Presse Pressemitteilungen Pressearchiv Staatssekretärin Professor Dr. Luise Hölscher: „Unser Nachwuchs trägt mit innovativen Ideen zur leistungsstarken hessischen Finanzverwaltung bei“
Diplomierungsfeier am Studienzentrum Rotenburg a. d. Fulda

Staatssekretärin Professor Dr. Luise Hölscher: „Unser Nachwuchs trägt mit innovativen Ideen zur leistungsstarken hessischen Finanzverwaltung bei“

12.07.2013Hessisches Ministerium der Finanzen

Studienzentrum Rotenburg Diplomfeier 2013

Im Bild (v.l.n.r.): Die Prüfungsbesten Sarah Schaub, André Poullie, Michelle Elsholz, Nathalie Törmer, Corinna Timm und Rebecca Metzger sowie Finanzstaatssekretärin Professor Dr. Luise Hölscher.
Im Bild (v.l.n.r.): Die Prüfungsbesten Sarah Schaub, André Poullie, Michelle Elsholz, Nathalie Törmer, Corinna Timm und Rebecca Metzger sowie Finanzstaatssekretärin Professor Dr. Luise Hölscher.

„Ich freue mich, Ihnen heute zur erfolgreich abgeschlossenen Diplomprüfung gratulieren zu können. Die hessische Finanzverwaltung ist stolz auf ihren engagierten Nachwuchs“, erklärte Finanzstaatssekretärin Professor Dr. Luise Hölscher anlässlich ihres heutigen Besuches im Studienzentrum der Finanzverwaltung und Justiz in Rotenburg a. d. Fulda. Insgesamt 168 Absolventen und Absolventinnen haben in diesem Jahr beim 58. Finanzanwärter-Lehrgang im Bereich der Hessischen Hochschule für Finanzen und Rechtspflege (HHFR) ihren Abschluss gemacht. Die Staatssekretärin würdigte die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und begrüßte sie als neue Beamtinnen und Beamte in der hessischen Finanzverwaltung. „Junge Leute bringen stets frische Ideen mit – diese sind bei uns willkommen. Wir freuen uns darauf, zukünftig mit Ihnen gemeinsam an der Weiterentwicklung einer modernen, serviceorientierten Finanzverwaltung zu arbeiten“, sagte Hölscher. Auch im Namen des Hessischen Finanzministers Dr. Thomas Schäfer beglückwünschte sie die erfolgreichen Diplomandinnen und Diplomanden und zeichnete die sechs besten für ihre Leistungen aus. Als Beste ausgezeichnet wurden: Sarah Schaub (Finanzamt Korbach-Frankenberg), André Poullie (Finanzamt Offenbach), Michelle Elsholz (Finanzamt Bad Homburg) sowie Nathalie Törmer (Finanzamt Friedberg), Corinne Timm (Finanzamt Hofheim) und Rebecca Metzger (Finanzamt Fulda).

Seit dem 1. August 2010 bildet Hessen erstmals zusätzlich für das Bundeszentralamt für Steuern jährlich bis zu 25 Anwärterinnen und Anwärter des gehobenen Dienstes für die Steuerverwaltung aus. Ihre Ausbildung findet zusammen mit den hessischen Finanzanwärterinnen und Finanzanwärtern in den hessischen Finanzämtern und am Studienzentrum Rotenburg in der Hessischen Hochschule für Finanzen und Rechtspflege statt.

Die Staatssekretärin bedankte sich bei den Dozentinnen und Dozenten und der Leitung der HHFR sowie den Ausbildungsfinanzämtern, die durch ihr großes Engagement zur Kompetenz des Nachwuchses beitragen. Sie zollte allen Absolventen Anerkennung: „Sie können stolz auf sich sein! Ihr heutiger erfolgreicher Abschluss bildet eine solide Basis, um die Fülle und Komplexität der unterschiedlichen Anforderungen zu bewältigen, die in der Finanzverwaltung auf Sie zukommen werden.“ Hölscher betonte, dass eine angemessene Anzahl gut ausgebildeter und motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unabdingbar für eine leistungsstarke hessische Finanzverwaltung sei. Sie rief die Diplomandinnen und Diplomanden dazu auf, mutig Verantwortung im Beruf zu übernehmen und zusammen mit ihren Arbeitskollegen die Leistungen der hessischen Finanzverwaltung weiterhin bürgernah zu gestalten. Abschließend wünschte die Staatssekretärin den Absolventinnen und Absolventen ‚eine nie versiegende Neugier auf inhaltlich Neues und die Bereitschaft, sich persönlich und fachlich stets weiterzuentwickeln‘.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Ralph-Nicolas Pietzonka
Hessisches Ministerium der Finanzen
+49 611 32 24 57
+49 611 32 24 33
pressestelle@hmdf.hessen.de
Schließen