„Bemerkenswertes Beispiel für studentisches Engagement“

Finanzminister Dr. Schäfer zeichnet Initiative Weitblick Marburg e.V. aus

27.02.2015Hessisches Ministerium der Finanzen

Finanzminister Initiative Weitblick Marburg

Finanzminister Dr. Thomas Schäfer überreicht die Urkunde zur Auszeichnung zur Initiative des Monats an Vertreter von Weitblick Marburg e.V.
Im Bild zu sehen sind (v.l.n.r.): Heike Rundnagel (Initiative Weitblick Marburg e.V.), Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Jonas Pfäffinger (ebenfalls von der Initiative Weitblick Marburg).
© Jan-Philipp Bodenbender

„Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht, jedoch keineswegs weltweit überall eine Selbstverständlichkeit. Wir zeichnen Sie heute aus, weil die Initiative Weitblick Marburg e.V. ein bemerkenswertes Beispiel für studentisches Engagement ist und ihre Mitglieder sich mit viel Begeisterung für einen gerechten Zugang zu Bildung einsetzen.“ Mit diesen Worten begründete Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer heute die Auszeichnung der Studenteninitiative Weitblick Marburg e.V. zur „Initiative des Monats“. Diese wird im Rahmen der Ehrenamtskampagne „Gemeinsam aktiv“ der Hessischen Landesregierung vergeben.

Land Hessen fördert „Initative des Monats“ mit 500 Euro

Der Finanzminister hatte neben der Auszeichnung auch einen Scheck in Höhe von 500 Euro mit nach Marburg gebracht: „Mit vielfältigen Aktionen vor Ort in Marburg und durch Ihre Hilfe bei Projekten weltweit setzen Sie positive Impulse für mehr Bildungsgerechtigkeit. Vonseiten der Landesregierung möchten wir aus diesem Grund Ihre gemeinnützige Arbeit nicht nur ideell, sondern auch finanziell mit diesem Betrag unterstützen.“ Schäfer betonte außerdem, dass im Landeshaushalt 2015 eine Summe von rund zehn Millionen Euro zur Förderung gemeinnützigen Engagements vorgesehen ist: „Das Land wird auch weiterhin nach Kräften die besondere Ehrenamtskultur bei uns in Hessen fördern.“

Weitblick Marburg e.V. unterstützt vielfältige Bildungsprojekte 

Weitblick Marburg e.V. wurde 2009 von zehn Studierenden gegründet. Der Verein ist Mitglied im Bundesverband der Studenteninitiative Weitblick, die derzeit deutschlandweit 15 Vereine an Universitätsstandorten umfasst. Die Projekte des Marburger Vereins werden durch Mitgliedsbeiträge sowie Spenden finanziert, die bei Aktionen wie Kuchenverkäufen, Partys oder Spendenläufen eingenommen werden. Darüber hinaus organisieren die Studierenden Austausche, Bildungsfahrten und Podiumsdiskussionen. Aktuell ist Weitblick Marburg e.V. an internationalen Bildungsprojekten in Indien, Kenia, Brasilien, Peru und Ägypten beteiligt. Doch auch in Marburg selbst setzen sich die Studierenden mit unterschiedlichen Ideen für faire Bildungschancen ein: Vor Ort kooperieren sie beispielsweise mit der Tausendfüßler Schule in Schröck und der Waldorfschule Marburg bei Bildungsprojekten. Sie organisieren Informationsabende sowie Stadtrundgänge zu Bildungsthemen und haben die KinderKulturKarawane – das ist ein Kulturaustausch für Kinder aus aller Welt – im Jahr 2012 unterstützt.

Finanzminister dankt Studierenden für ehrenamtlichen Einsatz

Der Finanzminister dankte den anwesenden Studierenden für ihre ehrenamtliche Arbeit und wünschte der Initiative weiterhin viel Erfolg. Vom wohltätigen Einsatz der Marburger Weitblicker profitierten laut Schäfer nicht nur die von ihnen unterstützten Menschen, sondern auch die Studierenden selbst. „Im Rahmen Ihres gemeinnützigen Engagements nehmen Sie soziale Verantwortung wahr und erweitern Ihren Erfahrungshorizont. Damit setzen Sie im besten Sinne in die Praxis um, was Humboldt mit seinem Bildungsideal beschrieben hat: Weltbürger zu sein“, erklärte der Finanzminister abschließend an die Mitglieder der Initiative gewandt.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Ralph-Nicolas Pietzonka
Hessisches Ministerium der Finanzen
+49 611 32 24 57
+49 611 32 24 33
presse@hmdf.hessen.de
Schließen