Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Pressearchiv » 100 Jahre Frankfurter Sportvereinigung Kickers 1916
Jubiläum

100 Jahre Frankfurter Sportvereinigung Kickers 1916

10.06.2016Hessisches Ministerium der Finanzen

Finanzstaatssekretärin Dr. Weyland überreicht Silberne Ehrenplakette des Hessischen Ministerpräsidenten.

„100 Jahre Sportvereinigung Kickers bedeuten 100 Jahre Frankfurter Sportgeschichte! Es gibt viele gute Gründe, diesen runden Geburtstag groß zu feiern und auf das Erreichte stolz zu sein. Deshalb richte ich an alle Vereinsmitglieder zum Jubiläum meine besten Glückwünsche“, sagte heute Hessens Finanzstaatssekretärin Dr. Bernadette Weyland anlässlich der Feierlichkeiten auf dem Vereinsgelände.

Eine besondere Auszeichnung für die Sportvereinigung Kickers 1916 e.V. hatte Dr. Weyland aus Wiesbaden mitgebracht: Die Silberne Ehrenplakette des Hessischen Ministerpräsidenten. „Keine Frage, das ist eine besondere Auszeichnung, mit der zugleich die besten Grüße und Glückwünsche des Ministerpräsidenten verbunden sind. Mit der Silbernen Ehrenplakette soll das 100-jährige ehrenamtliche und kulturelle Wirken des Sportvereins gewürdigt werden“, so die Finanzstaatssekretärin. Bernadette Weyland erinnerte in ihrer Rede an eine traditionsreiche, aber auch von schwierigen Jahren geprägte Vereinsgeschichte: „100 Jahre, da kommen viele Erinnerungen zusammen und somit spiegelt die Geschichte Ihres Vereins natürlich auch ein Stück die Zeitgeschichte wider. Von den Anfängen 1916, die von zwei Weltkriegen überschattet wurden, über die drei Jahrzehnte andauernde, sehr erfolgreiche Zeitspanne ab den 1960er Jahren, hin zu einer schwierigen Phase ab dem Jahr 2000“, resümierte die Staatssekretärin.

Verein auf starkem Wachstumskurs

„Heute ist der Verein wieder bestens aufgestellt. Mit rund 400 Vereinsmitgliedern haben Sie Ihre Zahlen in den vergangenen anderthalb Jahren beinahe verdoppelt und befinden sich auf starkem Wachstumskurs. Derzeit trainieren 13 Jugendmannschaften bei den Kickers – so viele wie noch nie zuvor!“, so Dr. Weyland, die weiter sagte: „Als Mutter von vier fußballbegeisterten Kindern – zwei davon Töchter – finde ich es besonders bemerkenswert, wie frühzeitig Sie sich auch für den Frauenfußball engagiert haben. Bereits 1974 wurden bei Ihrer Sportvereinigung Mädchen trainiert – zu einer Zeit, als in vielen anderen Vereinen Fußball noch reine ‚Männersache‘ war. Ich möchte Sie deshalb ermutigen, weiter Ihre Idee voranzubringen, in Ihrem Verein dem Mädchenfußball mit einer eigenen Mannschaft wieder eine Chance zu geben“, wandte sich die Staatssekretärin an den Vereinsvorstand.

„Die Kickers 16 sind eine echte Institution! Sicherlich haben Sie sich weiterhin viel vorgenommen. Für all die kleinen und großen Pläne der Sportvereinigung wünsche ich Ihnen in den kommenden 100 Jahren ein gutes Gelingen und auf dem Fußballplatz den ein oder anderen zweistelligen Kantersieg, der es dann auch in die Vereinschronik zur 200-Jahrfeier schafft“, so Dr. Bernadette Weyland augenzwinkernd am Schluss ihrer Rede. 

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Ralph-Nicolas Pietzonka
Hessisches Ministerium der Finanzen
+49 611 32 24 57
+49 611 32 24 33
presse@hmdf.hessen.de