„Ohne Sie läuft in Zukunft nichts!“

11.07.2019Hessisches Ministerium der Finanzen

Finanzstaatssekretär Dr. Martin Worms gratuliert 163 neuen Finanzwirtinnen und Finanzwirten zum Abschluss.

11-07-2019_zertifizierungsfeier_landesfinanzschule_hessen_in_rotenburg.jpg

Ehrung der Jahrgangsbesten an der Landesfinanzschule Hessen in Rotenburg/Fulda.
V.l.n.r: Der Direktor des Studienzentrums Rotenburg/Fulda, Karl Jennemann, und Lehrbereichsleiterin Anna Drinnenberg freuen sich mit den Jahrgangsbesten Hannah Sachs und Luisa Hambeck (beide Finanzamt Frankfurt am Main II) und Marco Becker (Finanzamt Rheingau-Taunus) über deren hervorragende Leistungen, die Hessens Finanzstaatssekretär Dr. Martin Worms in seiner Festansprache würdigte.
© HMdF

„Monate intensiver Arbeit und Lernens liegen hinter Ihnen. Diese haben sich ausgezahlt, denn Sie alle haben Ihr großes Ziel erreicht: Somit darf ich Ihnen zur erfolgreich bestandenen Prüfung auch im Namen von Finanzminister Dr. Thomas Schäfer ganz herzlich gratulieren!“ Mit diesen Worten beglückwünschte Hessens Finanzstaatssekretär Dr. Martin Worms die 163 frischgebackenen Absolventinnen und Absolventen des 80. Steueranwärter-Lehrgangs der Landesfinanzschule Hessen in Rotenburg/Fulda. „Mit Ihnen freut sich heute die große Gemeinde der Steuerverwaltung, die erleichtert darüber ist, dass sie nicht zum Aussterben verdammt ist, sondern sich auf jungen Nachwuchs und damit auf frischen Wind freuen kann“, fügte er hinzu.

Mit dem neuen Lebensabschnitt machten die jungen Finanzwirtinnen und Finanzwirte einen großen Schritt hin zu mehr Selbstständigkeit und zu einem Mehr an persönlicher Freiheit, so Worms weiter. „Nutzen Sie diese neue Freiheit mit Verantwortung: Im täglichen Miteinander mit Ihren Kolleginnen und Kollegen und im größeren Zusammenhang dafür, dass Hessen als Lebens- und Wirtschaftsraum attraktiv bleibt“, hob der Staatssekretär hervor. Er ermunterte ferner die Absolventinnen und Absolventen, sich auch im Verlauf ihres Berufslebens ihre Neugier auf neue berufliche Inhalte und Prozesse, noch mehr aber auf ihre Mitmenschen zu bewahren. „Der rasante Wandel unserer Steuerverwaltung – aber auch der Gesellschaft als Ganzes – wird seinen Teil dazu beitragen, dass Sie sich immer wieder mit neuen, unbekannten Dingen befassen werden. Wir werden Sie bei diesen Herausforderungen mit vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten sowie einer guten Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben bestmöglich unterstützen. Eines kann ich Ihnen auf jeden Fall versprechen: Langweilig wird es Ihnen bei und mit uns sicherlich nicht!“, betonte Worms.

Als moderner Arbeitgeber bekenne sich Hessens Steuerverwaltung klar zur sozialen Vielfalt. „Wir sind davon überzeugt, dass auch die personelle Vielfältigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Bereicherung für uns ist. Jede und jeder von Ihnen soll sich mit ihrem ganz individuellen Blickwinkel einbringen können. Denn wenn unterschiedliche Perspektiven in die tägliche Arbeit mit einfließen, werden dadurch gemeinsam auch kreative Problemlösungen gefunden. Ungleichbehandlungen und Diskriminierungen aufgrund zugeschriebener oder tatsächlicher Zugehörigkeiten wollen wir entschieden entgegentreten – sie haben in einer modernen Verwaltung keinen Platz“, erklärte der Staatssekretär.

Im Anschluss würdigte er die besonderen Leistungen der Jahrgangsbesten: Herr Marco Becker, Finanzamt Rheingau-Taunus, Frau Luisa Hambeck, Finanzamt Frankfurt am Main II und Frau Hanna Sachs, Finanzamt Frankfurt am Main II. Sie erhalten in diesem Jahr als Zeichen der Anerkennung einen Buchgutschein sowie einen Tag Dienstbefreiung.

Dankesworte richtete der Finanzstaatssekretär darüber hinaus an die Landesfinanzschule mit allen Verantwortlichen: „Heute ist auch für Sie ein besonderer Tag, wenn Sie Ihre Schützlinge ins Berufsleben entlassen. Für Ihre hervorragende Arbeit, die Sie hier jeden Tag leisten, möchte ich Ihnen herzlich danken. Ohne Ihr Engagement, das gerade in den letzten Monaten über die regulären Arbeitszeiten weit hinausging, wäre eine Ausbildung auf diesem hohen Niveau nicht zu erreichen.“

An die frischgebackenen Finanzwirtinnen und Finanzwirte gerichtet, sagte Worms abschließend: „In Abwandlung des Mottos unserer Steuerverwaltung gilt ab heute: Ohne Sie läuft in Zukunft nichts! Herzlich willkommen in der hessischen Steuerfamilie – wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Ihnen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen alles Gute und: Glück auf!“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Ralph-Nicolas Pietzonka
Hessisches Ministerium der Finanzen
+49 611 32 24 57
+49 611 32 24 33
pressestelle@hmdf.hessen.de
Schließen