Startseite Presse Pressemitteilungen Kooperationsvertrag zur Modernisierung des Sprudelhofes in Bad Nauheim unterzeichnet
Sprudelhof Bad Nauheim

Kooperationsvertrag zur Modernisierung des Sprudelhofes in Bad Nauheim unterzeichnet

24.06.2020Hessisches Ministerium der Finanzen

In Bad Nauheim liegen wichtige Großprojekte der nächsten Jahre, der Thermenneubau und der Bau eines Hotels durch die Stadt sowie die grundlegende Sanierung des denkmalgeschützten Sprudelhofes durch das Land Hessen für die Stiftung Sprudelhof, nicht nur räumlich, sondern auch zeitlich beieinander. Im Badehaus 2 des Sprudelhofes, Teil der Sanierungsmaßnahmen durch das Land, soll auch der zukünftige Sauna-, Wellness- und Therapiebereich der städtischen Therme entstehen. Die geplanten Vorhaben machen in der Planungs- und Bauzeit eine enge Abstimmung zwischen der Stadt, der Stiftung und dem Land Hessen erforderlich. Zu diesem Zweck unterzeichneten die drei Beteiligten jetzt einen Kooperationsvertrag zur Modernisierung des Sprudelhofes.

„Die Zusammenarbeit vor Ort klappt sehr gut. Für die erfolgreiche Umsetzung eines so komplexen Gesamtprojekts braucht es aber natürlich auch schriftlich fixierte Abläufe und Zuständigkeiten“, erklärte der für das Land Hessen zuständige Staatssekretär im Finanzministerium, Dr. Martin Worms. „Diese haben wir nun mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags vereinbart. Es ist beispielsweise unser Wunsch, dass die Therme parallel zum Badehaus 2 in Betrieb genommen werden kann. Mit dem Kooperationsvertrag haben wir die hierfür notwendigen Voraussetzungen geschaffen.“ Erste vorbereitende Arbeiten zur Sanierung des Badehauses 2 haben bereits begonnen.

„Der abgeschlossene Vertrag regelt nicht nur den Bauablauf, sondern definiert gleichzeitig die Grundlagen für die spätere Nutzung des Badehauses 2 durch die Stadt“, erläuterte Frank Thielmann, Vorstand der Stiftung Sprudelhof. „Damit bekräftigen alle Beteiligten die Überzeugung, eine gute Lösung gefunden zu haben, an deren Erfolg sie gemeinsam arbeiten werden."

Auch der Bürgermeister der Stadt Bad Nauheim Klaus Kreß zeigte sich sehr zufrieden: „Ich freue mich, dass der Kooperationsvertrag nun unterzeichnet worden ist und eine verlässliche Handlungsgrundlage für alle Beteiligten an diesem Großprojekt definiert. Damit ist die Basis für einen erfolgreichen Thermenneubau geschaffen. Dieser ist Grundpfeiler für die Zukunft unserer Stadtentwicklung und den Tourismusstandort Bad Nauheim.“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Ralph-Nicolas Pietzonka
Hessisches Ministerium der Finanzen
+49 611 32 24 57
+49 611 32 24 33
pressestelle@hmdf.hessen.de
Schließen