E-Learning

Innovativ und digital vernetzt

30.07.2020Hessisches Ministerium der Finanzen

Hessische Steuerverwaltung stattet Lehr- und Ausbildungsbereiche flächendeckend mit Tablets aus und setzt auf neue E-Learning-Angebote.

Innovativ und digital vernetzt – die Hessische Steuerverwaltung stattet ihre Lehr- und Ausbildungsbereiche flächendeckend mit Tablets aus. Hierfür wurden 1.500 weitere Geräte beschafft. Die ersten Tablets wurden nun an die Dozentinnen und Dozenten des Fach- und Lehrbereichs Steuer am Studienzentrum Rotenburg a. d. Fulda ausgehändigt. „Anlass der Beschaffung ist unter anderem, auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie bestmöglich reagieren zu können und gleichzeitig die Unterrichtsstandards zu erhöhen und an moderne Modelle anzupassen. Die flächendeckende Ausstattung mit Tablets für Lehrende und Lernende hilft dem Fach- und Lehrbereich, Präsenz- und Fernunterricht bestmöglich zu verbinden und jederzeit den hohen qualitativen Ansprüchen an unsere Ausbildung gerecht zu werden“, berichtete Finanzminister Michael Boddenberg.

Neben den Lehrkräften im Fach- und Lehrbereich Steuer erhalten die Anwärterinnen und Anwärter, die im August und September 2020 ihre fachtheoretische Steuerausbildung in Rotenburg beginnen bzw. fortsetzen, die neuen Tablets. Darüber hinaus werden auch die Ausbildungsstellen in den Finanzämtern und das Ausbildungsreferat der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main mit neuen Tablets versorgt.

Michael Boddenberg erklärte: „In den nächsten Monaten werden wir bereits bestehende E-Learning-Angebote, wie beispielsweise virtuelle Klassenzimmer und Lernvideos, erweitern und neue digitale Lehrinhalte entwickeln. Lern-Apps, interaktive Tests bis hin zu digitalem Liveunterricht sollen bei uns schon bald zum Alltag in der Ausbildung gehören. So schaffen wir noch attraktivere Rahmenbedingungen. Die Hessische Steuerverwaltung geht damit weiter konsequent den Schritt hin zu einer digitalen und vernetzten Lehre. Dieser Form der Lehre gehört die Zukunft. Sie wird deshalb künftig fester Bestandteil unserer Ausbildung sein.“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Ralph-Nicolas Pietzonka
Schließen