European Banking Institute:

Hessen wird erstes institutionelles Mitglied

01.03.2021Hessisches Ministerium der Finanzen

Hessen wird das erste institutionelle Mitglied des European Banking Institute (EBI) und ist damit auch das erste Bundesland, das dem EBI beitritt. Das teilten heute Hessens Finanzminister Michael Boddenberg und der Präsident des Aufsichtsrats des EBI, Dr. Thomas Gstädtner, mit.

Gstädtner betonte: „Das EBI ist ein europaweit tãtiges Forschungsinstitut und befasst sich hauptsächlich mit europäischen Forschungsthemen. Als Sitz des EBI haben wir aus diesem Grund bewusst Frankfurt am Main gewählt, weil hier die EZB ihren Sitz hat und sowohl Geldpolitik als auch Bankaufsicht für die Eurozone von Frankfurt aus gelenkt werden. Dies sind zentrale Forschungsfelder des EBI.  Wir freuen uns deshalb sehr, dass das Land Hessen die wertvolle Tätigkeit des EBI in der Forschung in den Feldern Bankenregulierung, Bankenaufsicht und Bankenabwicklung dadurch anerkennt, dass es als institutionelles Mitglied dem EBI beigetreten ist. Es zeigt die wachsende Anerkennung des EBI im öffentlichen Sektor und hierauf sind wir sehr stolz.“

Finanzminister Boddenberg sagte: „Für Hessen ist das EBI eine große Bereicherung der bestehenden exzellenten Forschungslandschaft. Wir sehen die vielfältige und engagierte Arbeit des EBI als wichtigen Beitrag im Bereich der Bankenregulierung und -aufsicht. Wir freuen uns, dass eine solche Einrichtung mit gezielt europäischer Ausrichtung in Frankfurt am Main ansässig ist und hier die Fäden für den wissenschaftlichen Diskurs in dem für Banken in Europa so wichtigen Bereich zusammenlaufen. Die Banken stehen nicht nur hierzulande vor großen Herausforderungen. Daher ist es für Hessen als Bankenstandort wichtig, die europaweite Entwicklung zu verfolgen und an Wissenschaft und Forschung möglichst eng teilzuhaben.“

Derzeit hat das EBI 34 europäische Universitäten und Forschungseinrichtungen als akademische Mitglieder, darunter auch die Frankfurter Goethe-Universität. Akademische Mitglieder des EBI sind die wichtigste Säule seiner europaweiten Forschungstätigkeit und organisieren die EBI Working Paper Series, die EBI Discussion Paper Series und akademische Konferenzen zum Thema Bankenregulierung. Institutionelle Mitglieder unterstützen das EBI unter anderem durch unparteiische Beratung auf der Grundlage ihrer täglichen Erfahrung in Fragen von praktischer Relevanz in diesem Bereich. Hessen wird als erstes Bundesland institutionelles Mitglied des EBI und als solches auch im Beirat des EBI vertreten sein.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Ralph-Nicolas Pietzonka
Schließen