Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Finanzminister Dr. Thomas Schäfer: „Wir investieren in kluge Köpfe und zum Wohle aller steuerehrlichen Bürgerinnen und Bürger.“
2. Lesung zum Landeshaushalt 2017 im Hessischen Landtag

Finanzminister Dr. Thomas Schäfer: „Wir investieren in kluge Köpfe und zum Wohle aller steuerehrlichen Bürgerinnen und Bürger.“

23.11.2016Hessisches Ministerium der Finanzen

finanzminister_rednerpult_landtag

Der Hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer spricht im Hessischen Landtag. (Archivbild)
Der Hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer spricht im Hessischen Landtag. (Archivbild)
© Hessische Staatskanzlei / Erhard Blatt

Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat heute im Rahmen der 2. Lesung zum Landeshaushalt 2017 die wichtigsten Ausgaben des Hessischen Ministeriums der Finanzen im kommenden Jahr vorgestellt. „Wir investieren in kluge Köpfe und zum Wohle aller steuerehrlichen Bürgerinnen und Bürger. An unserer Steuerverwaltung führt schon jetzt kaum ein Weg vorbei und das wird auch 2017 so bleiben“, kündigte der Minister im Hessischen Landtag an. Die konsequente Bekämpfung von Steuerkriminalität bleibe ein Schwerpunkt der Arbeit in der hessischen Finanzverwaltung.

Gegen Steuertricksereien: 115 zusätzliche Stellen im Innen- und Außendienst

„80 Dienstposten werden 2016 und 2017 zusätzlich im Innendienst geschaffen. Damit begegnen wir auf sinnvolle Weise den Herausforderungen, die sich durch internationale Steuerfallgestaltungen ergeben. Unsere Spezialistinnen und Spezialisten für solche Fälle können somit trickreichen und gut bezahlten Vertretern auf Seiten der Steuerpflichtigen selbstbewusst gegenüber treten“, hob Schäfer hervor. Zudem werden mit einem Sicherheitspaket im Haushalt 2017 35 Stellen im Bereich der Steuerfahndung geschaffen. „Unsere Ermittlungsgruppen sind bestens darin ausgebildet, rechtswidrige Steuergestaltungen aufzudecken. Wer nicht steuerehrlich ist, den kriegen wir“, sagte der Finanzminister. Steuern seien für ein funktionierendes Gemeinwesen unabdingbar, deshalb sei es laut Schäfer „eine Selbstverständlichkeit, dass wir Denjenigen keine ruhige Minute lassen, die sich mit krimineller Energie an unserer Gemeinschaft vergehen.“

Rekordhoch bei den Anwärterzahlen 2017: 650 Neueinstellungen

„Wir investieren auch in die Zukunft unseres Landes, in die Fach- und Führungskräfte von morgen. Deshalb freuen wir uns umso mehr über 650 junge Leute, die 2017 als Anwärterinnen und Anwärter ihre Ausbildung in der Steuerverwaltung beginnen werden – so viele, wie noch nie zuvor“, erläuterte der Minister. Insgesamt werde die hessische Finanzverwaltung in den Jahren 2016 bis 2019 1.700 Nachwuchskräfte einstellen. „Wir bieten Berufseinsteigern vielfältige Tätigkeitsbereiche, beste Aufstiegschancen und die Möglichkeit, Berufs- und Familienleben gut miteinander zu vereinbaren“, sagte Schäfer.

Hessens Kampagne zur Gewinnung von Nachwuchskräften trage das Motto „Ohne uns läuft nichts“. Der Finanzminister ergänzte zum Abschluss seiner Rede: „Das mag für Manchen etwas großspurig klingen, doch wir stehen dazu: Ein funktionierender Staat ist auf Steuereinnahmen angewiesen. Gemeinsam kümmern sich unsere rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich mit Nachdruck darum, dass sie gerecht erhoben und ordentlich gezahlt werden. Und davon profitieren alle Bürgerinnen und Bürger in Hessen!“

Wer gerne mehr zu den Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in der hessischen Finanzverwaltung wissen möchte, findet weitere Informationen unter:

 www.finanzverwaltung-mein-job.hessen.de.

Mehr zum Haushalt 2017 gibt es unter www.haushalt2017.hessen.de zu lesen.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Ralph-Nicolas Pietzonka
Hessisches Ministerium der Finanzen
+49 611 32 24 57
+49 611 32 24 33
presse@hmdf.hessen.de