Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Dr. Weyland scheidet Ende August aus Amt der Finanzstaatssekretärin aus
Ministerpräsident schlägt Dr. Martin Worms als Nachfolger vor

Dr. Weyland scheidet Ende August aus Amt der Finanzstaatssekretärin aus

29.06.2017Hessisches Ministerium der Finanzen

Dr. Bernadette Weyland scheidet zum 31. August aus dem Amt der Staatssekretärin im Hessischen Ministerium der Finanzen aus. Die Aufgabe ihres Amtes hatte sie bereits anlässlich ihrer Nominierung zur Oberbürgermeister-Kandidatin der Frankfurter CDU angekündigt, da sie sich in den folgenden Monaten ausschließlich dem Wahlkampf widmen möchte. Finanzminister Schäfer hatte sie jedoch gebeten, bis zum Abschluss des regierungsinternen Aufstellungsverfahrens zum Doppelhaushalt 2018/2019 im Amt zu bleiben, um einen reibungslosen Ablauf dieser wichtigen Aufgabe zu gewährleisten.

„Sachkundig, entscheidungsfreudig, führungsstark, die Interessen des Landes, des Hauses und der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets im Blick haben: Diese wichtigen Attribute für eine Finanzstaatssekretärin treffen auf Bernadette Weyland ohne Frage zu“, sagte Finanzminister Schäfer. „Doch sie zeichnet noch mehr aus: Das echte Interesse an ihrem Gegenüber, ihre direkte, pragmatische Art und die Fähigkeit mit jedem in kürzester Zeit ins Gespräch zu kommen und zuzuhören. Diese Gabe ist selten – und sicherlich nicht die schlechteste Voraussetzung für weitere Erfolge in der Politik. Auch, dass sie mit ihrem Ausscheiden alles auf eine Karte setzt, sich ganz einem Ziel hingibt, passt zu Bernadette Weyland: Halbe Sachen sind nicht ihr Ding. Alles Gute!“

Nachfolger ab dem 1. September 2017 soll Dr. Martin Worms, der derzeitige Leiter der Haushaltsabteilung des Hessischen Ministeriums der Finanzen, werden. Über diesen Vorschlag von Ministerpräsident Volker Bouffier hat die Staatskanzlei heute informiert. Über ihn entscheidet am Montag das Kabinett. Finanzminister Schäfer begrüßte den Vorschlag: „Dr. Worms kennt das Finanzministerium aus dem Effeff. Da es bei allen Projekten letztlich immer auch darum geht, wie viel Geld das Land dafür ausgeben kann, ist die Haushaltsabteilung des Ministeriums in zahlreiche Entscheidungen das Haus, aber auch die gesamte Landesverwaltung betreffend, eingebunden. Als Leiter der Haushaltsabteilung ist Dr. Worms damit bestens geeignet, das Amt des Staatssekretärs zu übernehmen und vom ersten Tag an auszufüllen.“

Schäfer weiter: „Ich schätze Dr. Worms seit Jahren als kompetenten Fachmann, unabhängigen Geist und besonnenen Gesprächspartner, der bei allem Ernst in der Sache sich selbst und mich gerne mal auf die Schippe nimmt. Das tut gut und wird sicherlich so bleiben. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit!“

Der 63-Jährige äußerte sich zu seinen neuen Aufgaben: „Natürlich ehrt mich dieser Vorschlag, und ich sehe darin vor allem auch eine Anerkennung für die Leistungen, die die gesamte Fachebene des Finanzministeriums Jahr für Jahr unter Beweis stellt.‎ Ich kenne dieses Ministerium seit 1985, man kann mich daher getrost als Urgestein bezeichnen. Inhalte, Abläufe und Personen sind mir vertraut, so dass ich ab dem 1. September direkt und gerne mit der Arbeit loslegen kann. Ministerpräsident Bouffier und Finanzminister Dr. Schäfer danke ich für das in mich gesetzte Vertrauen. Ich werde alles daran setzen, dieses Vertrauen zu rechtfertigen und möchte so auch in neuer Rolle meinen Beitrag zu soliden und zukunftsfesten Landesfinanzen leisten.“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Ralph-Nicolas Pietzonka
Hessisches Ministerium der Finanzen
+49 611 32 24 57
+49 611 32 24 33
presse@hmdf.hessen.de