Vereinsarbeit

Doppelt gute Nachricht von Finanzminister Thomas Schäfer

14.09.2018Hessisches Ministerium der Finanzen

„Spielvereinigung Hassenhausen/Bellnhausen muss fortan für Wandertage keine Pauschale mehr zahlen. Bereits Gezahltes gibt's zurück!“

Doppelt gute Nachricht von Hessens Finanzminister Thomas Schäfer für die Spielvereinigung Hassenhausen/Bellnhausen: Der Verein muss für Veranstaltungen im Wald zukünftig nicht mehr die bislang fällige Pauschale an Hessen Forst zahlen. Dies betrifft insbesondere die Wandertage, die der Verein bereits seit 15 Jahren veranstaltet und die sich überaus großer Beliebtheit erfreuen. Rund 200 Menschen nahmen in diesem Jahr an der Wanderung an Fronleichnam teil. Schäfer sagte: „Sportvereine, wie die örtliche Spielvereinigung, die Mitglied beim Landessportbund sind, müssen in Zukunft keine Gebühr mehr für die Durchführung von Veranstaltungen im Wald zahlen. Dies regelt fortan ein Rahmenvertrag. Die Spielvereinigung Hassenhausen/Bellnhausen hatte sich für eine Rückerstattung eingesetzt und so den Stein mit ins Rollen gebracht. Dies ist bereits ein guter Anlass, um heute hier zu sein. Es gibt allerdings noch einen weiteren Grund, ebenfalls verbunden mit einer positiven Nachricht: Die neue Regelung gilt rückwirkend. Bereits Gezahltes gibt´s also zurück! Auch für die Spielvereinigung – die das im Rahmen ihrer Wanderveranstaltung an Fronleichnam an Hessen Forst überwiesene Geld in Höhe von 120 Euro zurückerhält.“ Hierfür hatte sich Schäfer eingesetzt.

„Vereine so wenig wie möglich belasten"

Über den neuen Rahmenvertrag informierten am Freitag Finanzminister Thomas Schäfer und ein Vertreter von Hessen Forst in Fronhausen auf dem Sportgelände der Spielgemeinschaft: Der Landessportbund Hessen und der Landesbetrieb Hessen Forst haben einen Rahmenvertrag unterzeichnet, der für Vereins-Veranstaltungen im Wald ein vom Landessportbund Hessen zu entrichtendes Pauschalentgeld an Hessen Forst vorsieht. Dieses Pauschalentgeld tritt an die Stelle der bisherigen Regelung, wonach die Gebühr für Veranstaltungen der Verein selbst zu tragen und an Hessen Forst zu zahlen hatte. „Ich freue mich, dass sicherlich im Sinne zahlreicher Sportvereine in Hessen und somit auch für die Spielvereinigung Hassenhausen/Bellnhausen eine pragmatische Lösung mit dem Landessportbund gefunden wurde, die die Vereine selbst entlastet“, so Hessens Finanzminister.

„Die Sportvereine in Hessen leisten großartige Arbeit, auch im sozialen Bereich. Ziel muss es deshalb sein, die Vereine so wenig wie möglich zu belasten und sie weiter zu fördern. Das tut die Hessische Landesregierung. Mit der heutigen Übergabe eines Lottobescheids in Höhe von 500 Euro aus Mitteln des Finanzministeriums möchte ich Ihnen einen kleinen, anerkennenden Beitrag für die tolle Arbeit, die Jung und Alt hier gemeinsam leisten, überreichen“, erklärte der Minister, der weiter sagte: „Im Dezember vergangenen Jahres wurde der Rasenplatz durch Sachbeschädigung stark in Mitleidenschaft gezogen. Ohnehin stehen am Vereinsgelände Sanierungsarbeiten an. Das Geld können Sie sicherlich gut gebrauchen. Für die anstehenden Aufgaben und die weitere Vereinsarbeit wünsche ich dem Verein und seinen gut 250 Mitgliedern viel Erfolg!“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Ralph-Nicolas Pietzonka
Hessisches Ministerium der Finanzen
+49 611 32 24 57
+49 611 32 24 33
presse@hmdf.hessen.de
Schließen