Interviews & Beiträge

Aktuelles
Bild des Hessischen Finanzministers Dr. Thomas Schäfer während eines Interviews. (Archivbild)
Hessen macht 2015 deutlich weniger neue Schulden
Finanzminister Dr. Thomas Schäfer arbeitet bei seinen Sparplänen gerne mit den Grünen zusammen. Alle Ressorts müssen sich für den Haushalt 2015 strecken. Bei den Ministerien werde es aber keine Sieger und Verlierer geben, ist sich der 48-Jährige sicher. Ein Gespräch mit dpa-Korrespondent Bernd Glebe.
Staatssekretärin Dr. Bernadette Weyland
"Erhöhung hilft auch Kommunen"
Staatssekretärin Bernadette Weyland in der Fuldaer Zeitung über die Erhöhung der Grunderwerbsteuer und die Schuldenbremse.
Bild des Hessischen Finanzministers Dr. Thomas Schäfer während eines Interviews. (Archivbild)
„Man darf nicht nur denken, es kommt von oben der Dukatenesel“
Seit sechs Monaten regiert in Wiesbaden ein schwarz-grünes Bündnis – und arbeitet nach Einschätzung von Finanzminister Thomas Schäfer „überraschend“ reibungslos. Im Interview mit der Fuldaer Zeitung (Ausgabe vom 18. Juli 2014) lobt der 48-Jährige den Koalitionspartner in Wiesbaden – und kritisiert den in Berlin.
Professor Dr. Andreas Hackethal und Finanzminister Dr. Thomas Schäfer.
Anlegerschutz braucht mehr Eigenverantwortung
In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 10. Juli 2014 erklären Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Professor Dr. Andreas Hackethal von der Goethe-Universität Frankfurt, welche Instrumente benötigt werden, damit Sparer fundiert und eigenverantwortlich Entscheidungen für Finanzprodukte treffen können.
Logo der Neuen Verwaltungssteuerung.
"Effizienz vor Perfektion"
Hessens Finanzminister und CIO, Dr. Thomas Schäfer, berichtet in der Ausgabe der eGovernment Computing vom 23. Juni 2014 über das Thema "Neue Verwaltungssteuerung" und die damit verknüpfte Effizienzsteigerung in der hessischen Landesverwaltung.
Finanzminister Dr. Thomas Schäfer im Gespräch. (Archivbild)
Uli Hoeneß und Omas Handtasche
Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 30. März 2014 über große und kleine Steueraffären und dazu, was die Politik verändern will.
Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer. (Archivbild)
"Am Prinzip der Selbstanzeige nicht rütteln"
Im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 9. Februar 2014 spricht Finanzminister Dr. Thomas Schäfer über die Finanz- und Haushaltspolitik der neuen Landesregierung und Selbstanzeigen von Steuerhinterziehern.
Bild des Hessischen Finanzministers Dr. Thomas Schäfer während eines Interviews. (Archivbild)
"Beim Sparen ist die letzte Milliarde die schwerste"
Finanzminister Dr. Thomas Schäfer spricht im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur vom 27. Januar 2014 über die Haushalts- und Finanzpolitik der neuen Landesregierung.
Finanzminister Dr. Thomas Schäfer im Gespräch. (Archivbild)
"EU muss evaluieren"
Finanzminister Dr. Thomas Schäfer mahnt in der Börsenzeitung vom 29. November 2013 an, die Einzelmaßnahmen der Finanzmarktregulierung in der EU einer kritischen Prüfung auf ihre Praktikabilität und Zielgenauigkeit zu unterziehen.
Portraitfoto von Dr. Thomas Schäfer.
"Durchsichtiges Manöver"
Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Karl-Ludwig Kley (Geschäftsleitung von Merck) äußern sich im Handelsblatt vom 12. September 2013 zu den Risiken einer Vermögensteuer in Deutschland.
Bild des Hessischen Finanzministers Dr. Thomas Schäfer während eines Interviews. (Archivbild)
"Doppik führt zu höherer Transparenz im Landeshaushalt"
Das Thema Landesrechnungswesen stand im Mittelpunkt des Gesprächs zwischen Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und der Zeitschrift "Der Steuerzahler" am 24. Juli 2013.
Portraitfoto von Dr. Thomas Schäfer.
"Eine Frage der Gerechtigkeit"
Die Vermeidung der Grunderwerbsteuer durch Immobiliengroßinvestoren ist ein vieldiskutiertes Thema. In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 12. Juli 2013 nimmt Finanzminister Dr. Thomas Schäfer dazu Stellung.
Schließen