Startseite » Presse » Aktuelle Zitate » Finanzminister Dr. Thomas Schäfer zu Elster und dem bürgerfreundlichen Steuerbescheid
19. Mai 2017

Finanzminister Dr. Thomas Schäfer zu Elster und dem bürgerfreundlichen Steuerbescheid

„Die Steuererklärung auszufüllen, macht keinen Spaß. Wir versuchen aber, es so erträglich wie möglich für die Bürgerinnen und Bürger zu gestalten. Im Sommer kommen wir mit dem neu gestalteten Elster-Portal dabei wieder ein Stück voran. Die Abgabe der elektronischen Steuerklärung wird dann noch benutzerfreundlicher möglich sein. Spaß machen wird es zwar nicht, aber es wird noch einfacher und verständlicher. Für Hessen haben wir kürzlich außerdem beschlossen: Die Frist zur Abgabe der elektronischen Steuererklärung wird um zwei Monate bis Ende Juli verlängert. Probieren Sie es aus!“

Auch der Finanzausschuss des Bundesrats hat heute in Konstanz getagt und sich für das so genannte Panama Papers-Gesetz ausgesprochen. Die Länderfinanzminister stimmen dem zu, fordern aber in einer Entschließung weitere Schritte. Dazu Finanzminister Schäfer : 

„Mit dem Panama-Gesetz haben wir schnell und entschlossen reagiert: Bund und Länder gemeinsam im Kampf gegen Steuerkriminelle. So muss es sein. Damit sind wir auch mit den Stimmen Hessens in unserem Eintreten für Steuergerechtigkeit ein gutes Stück voran gekommen. Weitere Schritte auf diesem Weg müssen aber folgen. Deshalb haben wir heute im Finanzausschuss des Bundesrats in Konstanz auch unsere Forderung erneuert, eine gesetzliche Anzeigepflicht für Steuergestaltungen zu schaffen. Internationale Steuerumgehung bekämpfen, für mehr Transparenz bei Finanzgeschäften im Ausland schaffen: Daran müssen wir weiter arbeiten.“