Startseite Presse Finanzminister Dr. Schäfer zum Beschluss der EU-Finanzminister zur Bargeld-Obergrenze
12. Februar 2016

Finanzminister Dr. Schäfer zum Beschluss der EU-Finanzminister zur Bargeld-Obergrenze

„Dem heutigen Beschluss des EU-Finanzminister kann ich mich inhaltlich nicht anschließen. Natürlich ist klar, dass wir Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Terrorfinanzierung konsequent bekämpfen müssen. Jedoch glaube ich nicht daran, dass uns eine Bargeld-Obergrenze hier wirklich weiter voranbringt. So hat beispielsweise der internationale Terrorismus leider ganz andere Möglichkeiten für Geldtransaktionen jenseits von Bargeld. Bargeld bedeutet immer auch persönliche Freiheit und diese Freiheit darf man nicht durch Symbolpolitik aufs Spiel setzen. Diese gedruckte Freiheit sollten wir uns erhalten – sie steht für ein bedeutendes Stück Kultur in unserem Land.“ 

Schließen