Einführung

KIP macht Schule!

Portraitfoto Finanzminister Dr. Thomas Schäfer

Portraitfoto Finanzminister Dr. Thomas Schäfer.
Der Hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer.
© Sabrina Feige / HMdF

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Besucherinnen und Besucher unseres Internetauftritts,

Runde frei für KIP2! Unter dem Motto „KIP macht Schule!“ startet Hessen sein zweites Kommunalinvestitionsprogramm,  durch das alle kommunalen Schulträger im Land profitieren werden. Denn mit dem KIP2 ergänzt die Hessische Landesregierung das Investitionsprogramm des Bundes, das sich ausschließlich an finanzschwache Kommunen als kommunale Schulträger richtet. Über eine halbe Milliarde Euro können unsere kommunalen Schulträger durch „KIP macht Schule!“ in Hessens Schulen investieren. Gemeinsam geben wir ihnen dieses Geld an die Hand, um das Lernen und Lehren, das Leben und Arbeiten in den Schulen noch weiter zu verbessern.

„KIP macht Schule!“ wird damit sicherlich auch die positiven Erfahrungen fortsetzen, die wir mit dem ersten Kommunalinvestitionsprogramm bereits gemacht haben: Das Angebot ist praktisch ausverkauft. Dieser Erfolg hat uns darin bestärkt, auch mit „KIP macht Schule!“ früh loszulegen. Denn dadurch kommt das Geld möglichst schnell dort an, wo es für Investitionen in die Bildungsinfrastruktur benötigt wird.

„KIP macht Schule!“ richtet sich an die kommunalen Schulträger in Hessen.  Dies sind alle 21 Landkreise, die fünf kreisfreien Städte – also Darmstadt, Frankfurt, Kassel, Offenbach und Wiesbaden – sowie die so genannten fünf Sonderstatusstädte Fulda, Gießen, Hanau, Marburg und Rüsselsheim. Mit Kelsterbach und Oestrich-Winkel gibt es als Ausnahmen auch zwei kreisangehörige Städte, die Schulträger sind. Ferner wird der Landeswohlfahrtsverband (LWV) als Träger von 14 Förderschulen profitieren.

 „KIP macht Schule!“ – zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler, der Lehrerinnen und Lehrer sowie der Eltern. Darüber möchten wir Sie auf diesen Seiten stets aktuell informieren.

Ihr Dr. Thomas Schäfer

Finanzminister des Landes Hessen