Reist derzeit durch Hessen: Unser Maskottchen zum Kommunalinvestitionsprogramm (KIP), der Hessen-Löwe als Baumeister.
Übergabe von Förderzusagen

Hier finden Sie die Pressemitteilungen zu allen bisherigen Förderzusagen. Dank KIP können Hessens Kommunen zeitnah in ihre Infrastruktur investieren.

Aktuelles
Neue Bushaltestelle für Gedern
Gedern investiert 94.000 Euro in den öffentlichen Nahverkehr
„Hessen packt’s an: Staatsministerin Lucia Puttrich übergibt Förderzusage aus dem Kommunalinvestitionsprogramm
Die Gemeinde Hirzenhain investiert mit Hilfe des Lande
Hirzenhain investiert mit Hilfe des Landes
Mit Hilfe des Landes investiert die Gemeinde Hirzen­hain (Wetteraukreis) mehr als 275.000 Euro in die Sanierung von kommunalen Gebäu­den.
Baulöwe
Finanzminister übergibt 20 Förderzusagen
Hessen packt’s an: Bad Endbach investiert mit Hilfe des Landes in den Alltag der Bürgerinnen und Bürger.
Mark Weinmeister
Morschen investiert mit Hilfe des Landes
Mit Hilfe des Landes investiert die Gemeinde Morschen (Schwalm-Eder-Kreis) mehr als 240.000 Euro in ihre kommunale Infrastruktur.
Portrait Finanzminister Dr. Thomas Schäfer.
Lahntal kann 633.000 Euro investieren
Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat heute elf Förderzusagen im Rahmen des Kommunalinvestitionsprogramms (KIP) an den Bürgermeister von Lahntal, Manfred Apell, überreicht.
KIP Willingshausen
Willingshausen investiert mit Hilfe des Landes
Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergibt sieben Förderzusagen aus dem Kommunalinvestitionsprogramm.
KIP Schwalmstadt
Schwalmstadt investiert mit Hilfe des Landes
Mit Hilfe des Landes investiert die Stadt Schwalmstadt (Schwalm-Eder-Kreis) Millionen in ihre kommunale Infrastruktur“, gab Europastaatssekretär Mark Weinmeister in Schwalmstadt bekannt.
Förderzusagen für die Gemeinde Wöllstadt
130.000 Euro für den Nahverkehr und 40.500 Euro für den Brandschutz
Mit finanzieller Unterstützung des Landes richtet die Gemeinde Wöllstadt (Wetteraukreis) neue Bushaltestellen ein, um den Öffentlichen Nahverkehr zu verbessern.
Axel Wintermeyer
2.252.000 Euro für die Stadt Hattersheim
Die Stadt Hattersheim am Main investiert mit Hilfe des Landes und des Bundes kräftig in ihre Infrastruktur.
Europaministerin Lucia Puttrich übergibt in Nidda 14 Förderbescheide aus dem Kommunalinvestitionsprogramm
Die Stadt Nidda investiert mit Hilfe des Landes
Mit Hilfe des Landes investiert die Stadt Nidda mehr als 1,4 Millionen Euro unter anderem in die energetische Sanierung von Gebäuden, die Erweiterung von Kindertagesstätten und in ihre Bürgerhäuser.
Logo zum Kommunalinvestitionsprogramm: Hessen-Löwe mit Bauschaufel.
KIP-Förderzusage für die Stadt Gersfeld (Rhön)
Die Stadt Gersfeld (Rhön) kann mit Hilfe des Kommunalinvestitionsprogramms (KIP) Geld investieren. Insgesamt 550.172 Euro stellt das Land zur Verfügung.
Baulöwe
KIP-Förderzusage für die Gemeinde Hilders
Hessen packt’s an: Die Gemeinde Hilders kann mit Hilfe des Kommunalinvestitionsprogramms (KIP) Geld investieren, das in energetische Sanierungsmaßnahmen fließt.

Seiten