Corona-Krise: Unternehmen

Aktuelles
Portraitfoto von Staatsminister Michael Boddenberg, Hessischer Finanzminister.
Gemeinsame Initiative von Hessen und Bayern im Bundesrat
Hessen und Bayern setzen sich für fortgesetzte Stärkung der Liquidität von Unternehmen in der Corona-Krise ein
Hilfen für hessische Start-ups und KMU
Weitere Hilfen für hessische Start-ups und KMU
Land stellt zusätzlich 50 Mio. Euro Beteiligungskapital bereit. Außerdem noch 61 Mio. Euro aus Fondsmitteln mit Landesbeteiligung verfügbar. Bundesmittel aus „Start-up-Schutzschild“ fließen nach Hessen.
Portraitfoto von Staatsminister Michael Boddenberg, Hessischer Finanzminister.
500 Millionen Euro für die Beteiligungen an Unternehmen
Die Landesregierung möchte mit einem HessenFonds vor allem kleinen und mittleren Unternehmen durch die Corona-Krise helfen.
Banknoten (Foto: Pixabay/moerschy)
Bilanz zu Hilfen für Unternehmen
Insgesamt rund 6,6 Milliarden Euro an Unterstützung kamen seit Anfang April Unternehmerinnen und Unternehmern in Hessen zugute.
Hessens Finanzminister Michael Boddenberg.
Pragmatische Lösung bei Kassensystemen
Bundesfinanzministerium verweigert Fristverlängerung bei Kassenumstellung // Fünf Länder handeln im Interesse der Wirtschaft
Ein Rotstift illustriert die Kürzung von Mitteln
Corona-Überbrückungshilfe
Al-Wazir/Boddenberg/Beuth: "Unternehmen in der Krise weiter unterstützen"
Condor Airbus
Finanzielle Unterstützung für Condor
Die Bundesregierung gewährt in Abstimmung mit dem Land Hessen der Condor Flugdienst GmbH weitere Unterstützung.
Geld auf Handfläche
Aktueller Stand zu Anträgen und Auszahlungen
Hessen konnte bereits 76.500 Unternehmen mit mehr als 728 Millionen Euro Soforthilfe unterstützen.
Portraitfoto von Hessens Finanzminister Michael Boddenberg.
Finanzminister fordert Überarbeitung der Bankenregulierung
„EU-Kommission muss Schwächen der Regulierung zügig und umfassend angehen, um Kreditversorgung für die Zeit nach der Corona-Krise sicherzustellen", erklärte Hessens Finanzminister Michael Boddenberg in Wiesbaden.
Euroscheine und Münzen
Corona-Soforthilfe: Bislang halbe Milliarde Euro ausgezahlt
Hessen hat inzwischen über eine halbe Milliarde Euro Soforthilfe für kleine und mittlere Unternehmen sowie Solo-Selbstständige bewilligt. Dies teilten Finanzminister Michael Boddenberg, Innenminister Peter Beuth und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir mit.
Tabellen, Kugelschreiber, Taschenrechner und eine Brille
Corona: Hilfe für Unternehmen
Betriebe müssen Corona-Soforthilfe nicht zwangsläufig zurückzahlen, wenn sie zusätzlich Geld z.B. von einer Betriebsschließungsversicherung erhalten. Darauf weisen Finanzminister Michael Boddenberg und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hin.
Euroscheine und Münzen
Kleine hessische Unternehmen zeigen enormes Interesse an Direktdarlehen der WIBank
Seit 3. April 2020 können kleine hessische Unternehmen neuen Direktkredit Hessen-Mikroliquidität über das Portal der WIBank beantragen. Es sind bereits 1.250 Anträge eingereicht worden.

Seiten

Schließen