Pilotprojekt

Finanzzentrum Kassel Altmarkt

Finanzzentrum Kasseler Altmarkt

Der Neubau des Finanzzentrums am Kasseler Altmarkt.
Der Neubau des Finanzzentrums am Kasseler Altmarkt, ein Pilotprojekt des Landes Hessen im Bereich Public Private Partnership (PPP).
© HMdF

Das Hessische Immobilienmanagement hat mit dem Ziel, die Unterbringung der Landesbehörden in Kassel zu optimieren, ein Standortmanagement durchgeführt. Mehrere Varianten wurden entwickelt und wirtschaftlich bewertet. Wirtschaftlichstes Unterbringungskonzept war der Neubau eines Finanzzentrums am Kasseler Altmarkt.

Nach wirtschaftlichem Vergleich der Beschaffungsvarianten konnte im Juli 2004 die Realisierung des Bauvorhabens im Wege einer „Public Private Partnership“ freigegeben werden. Projektorganisation und Zeitplanung wurden aufgestellt, externe Berater beauftragt. Die Qualität der Bedarfsanforderung wurde überprüft.

Im November 2006 wurde der PPP-Vertrag zwischen dem Land Hessen und der Projektgesellschaft zum Neubau des Finanzzentrums Kassel Altmarkt unterschrieben. Der private Partner erwarb das Grundstück vom Land Hessen und übernahm Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb aus einer Hand. Durch diese Bündelung und die teilweise Verlagerung von Risiken auf den privaten Partner konnten Effizienzgewinne erzielt werden, deren Kostenvorteile das Land als Mieter nutzen kann.

Im Dezember 2008 wurde der Neubau des Finanzzentrums Kassel Altmarkt nach knapp zwei Jahren Bauzeit übergeben, die offizielle Einweihung fand im April 2009 statt.  Mit dem Neubau entstand an zentraler Stelle der Kasseler Innenstadt ein moderner Bürostandort mit zeitgemäßer Infrastruktur. Mit dem Neubauprojekt gab das Land einen wesentlichen Impuls für die Stadtentwicklung und die Revitalisierung des historischen Quartiers an der Fulda.

Die Fakten:

  • Konzentrierung von mehreren Finanzämtern
  • Beschäftigte: ca. 730
  • HNF: rd. 11.600 m²
  • Stellplätze: 210
  • 2005 Beginn des europaweiten Vergabeverfahrens
  • 2006 Zuschlagserteilung und Vertragsabschluss
  • 2009 Einzug der Finanzämter
  • Investitionsvolumen (PPP) 37 Mio Euro
  • Effizienzvorteil 12 Prozent